Wir über unsUnsere AnalysenUnsere Produkte in der ÜbersichtUnser SchadstofflexikonNeu: WebseitensuchmaschineFragen und KommentareInteressante LinksInhaltsverzeichnis von www.umweltanalytik.com
Über 700 Produkte aus verschiedenen Bereichen
 
 
Raumluftanalyse
Radioaktivität in unserer Umgebung

 

Ortsdosisleistung (19.04.2017) Kassel - Motzstr.: 0,21 µS/h

Gemessen mit Dosisleistungsmeßgerät FAG FH 40F2

Wir sind in unserer Umgebung permanenter radioaktiver Strahlung ausgesetzt. Diese setzt sich zusammen aus der Strahlung der überall im Boden vorkommenden  terrestrischen Strahlung sowie aus kosmischer Strahlung.

Die Höhe der Bestrahlung der ein Mensch, je nach Ort und Höhe seines Aufenthalts ausgesetzt ist, wird Gamma-Ortsdosisleistung (ODL) genannt und wird in der Einheit µS/h (Mikrosievert pro Stunde) angegeben. Der normale Bereich liegt bei 0,1 - 0,3 µS/h. Anmerkung. Nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima lag der von uns gemessene Wert im Durchschnitt meist bei 0,24  µS/h.

Eine tagesaktuelle Deutschlandkarte zur Gamma-Ortsdosisleistung ist hier zu finden: http://odlinfo.bfs.de/

Natürliche Strahlenquellen, Dosisbeitrag pro Jahr [mSv]
Strahlenquelle Dosis pro Jahr Bemerkung
Höhenstrahlung von der Sonne in Meereshöhe 0,3 mSv/a Absorption durch die Atmosphäre
Höhenstrahlung von der Sonne auf der Zugspitze 1,2 mSv/a  
Natürliche Radioaktivität im Boden in Deutschland 0,6 mSv/a Uran- und Thorium-Zerfallsreichen
Natürliche Strahlungsquellen im Boden in Pocos de Caldas (Brasilien) bis 250 mSv/a  Häufung uranreicher Monazitsande
Kalium-40 im Körper     0,2 mSv/a   
Radon-222 in Häusern durchschnittlich   1,3 mSv/a gasförmiges Zerfallsprodukt aus der Uran-Zerfallsreihe

                   Quelle: Regierungspräsidium, Darmstadt (https://verwaltung.hessen.de/irj/RPDA_Internet?cid=51fe736a259b9791bcd64a330fb47571)

Die natürliche Strahlenexposition in Deutschland beträgt als Jahressummenwert etwa 3,9 mSv/a (Millisievert pro Jahr) und kann in einzelnen Landstrichen auch mehr betragen.

3,9 mSv/a entsprechen 0,445 µS/h im Mittel

 
Ingenieurbüro Oetzel
Motzstr. 4
34117 Kassel
Tel.:0561 / 26569
Fax: 0561 / 2889586