Wir über unsUnsere AnalysenUnsere Produkte in der ÜbersichtUnser SchadstofflexikonNeu: WebseitensuchmaschineFragen und KommentareInteressante LinksInhaltsverzeichnis von www.umweltanalytik.com
Über 700 Produkte aus verschiedenen Bereichen
 
 

Analytik

Schadstoffinformation

Informationen zu Schadstoffanalysen

Wozu Schadstoffanalysen ? 
Zur Erhaltung der Gesundheit ist eine Reduzierung von möglichen gesundheitlich belastenden Quellen im Wohn- und Arbeitsbereich sehr wichtig. Wir geben Ihnen gern Hilfestellungen und Informationen für gesundheitsverträgliche Bau- und Wohnmaterialien. 

Chemische Belastungen 
Durch Baumaterialien können gesundheitlich bedenkliche Schadstoffe im Wohn- und Arbeitsraum freigesetzt werden. Zu diesen Substanzen gehören z.B. polychlorierte Biphenyle, Wollschutzmittel, Mottenschutzmittel, Insektizide, Pestizide sowie Holzschutzmittel (z.B. Pentachlorphenol und Lindan). Mögliche Quellen stellen z.B. Wollteppichböden, Orientteppiche, Insektenvernichtungsmittel, Baustoffe, Isoliermaterialien, Einrichtungsgegenstände und mit Holzschutzmitteln behandelte Flächen dar. 

Belastungen durch den Hausstaub 
Durch die Freisetzung der verschiedenen Schadstoffe im Wohnraum lagern sich die chemischen Wirkstoffe im Staub an, so dass der Hausstaub als sehr guter Indikator für die vorhandenen Schadstoffe gilt. Aus diesem Grund kann der gewöhnliche Hausstaub für empfindliche Personen eine große Belastung darstellen. Bei Hausstaub handelt es sich um ein Gemisch verschiedenster chemischer und biologischer Substanzen. Kleinstlebewesen wie Milben und Schimmelpilze produzieren ebenfalls Stoffe, die bei einer Vielzahl von Menschen allergische Symptome hervorrufen. Mit entsprechenden Maßnahmen können die Gefahrenquellen reduziert werden. 

Leiden Sie unter Gesundheitsstörungen? 
Kopfschmerzen, Muskel- und Gelenkschmerzen, Hautausschlag, Juckreiz, Konzentrationsstörungen, Depressionen, Augenbrennen, rote Augen, trockene Schleimhäute, Schlafstörungen, Depressionen, Leber-, Nieren- und Darmbeschwerden.  Diese unter andere Beschwerden konnten im Zusammenhang mit Umweltgiften im Wohnbereich oder am Arbeitsplatz ermittelt werden. 

Krank durch Wohnraum ? 
Der Mensch verbringt einen Großteil seiner Zeit in Innenräumen. Ältere und kranke Menschen verlassen ihre Häuser fast gar nicht. Zur Erhaltung der Gesundheit ist daher eine belastungsfreie Wohnumwelt und damit die Reduzierung der chemischen, biologischen und physikalischen Innenraumbelastung äußerst wichtig. 

Dies gilt im besonderen für den Schlafbereich. Im Schlaf wird die Wahrnehmung von Außenreizen auf ein Minimum reduziert. Für zahlreiche chemische und physikalische Einflüsse hat der Mensch im Lauf der Evolution zudem keine Sinnesorgane entwickelt. Daher muss gerade der Schlafbereich frei von Störfaktoren sein. 

Leider ist sehr oft das Gegenteil der Fall! Die Belastungen der Innenräume durch toxische Substanzen können sehr viel höher sein als an viel befahrenen Straßen in Großstädten. 

Durch den Einsatz von neuartigen Baustoffen geben Einrichtungsgegenstände und Baumaterialien oft jahrelang Schadstoffe an die Raumluft ab und können die Ursache einer Reihe von Krankheiten und Befindlichkeitsstörungen sein. 

Andererseits reagieren wir immer empfindlicher. So ist eine ständige Zunahme der Zahl der Allergiker zu beobachten, wobei in Innenräumen Schadstoffe diese Art von Beschwerden verursachen können. Gerade durch das gemeinsame Auftreten mehrerer Einflüsse vervielfacht sich die Gesamtbelastung und schwächt längerfristig das gesamte Immunsystem. Hierdurch werden unter Umständen auch ernsthafte Krankheiten ausgelöst. 

In den meisten Fällen kann jedoch der Einfluss von Risikofaktoren - nach der Erkennung der Ursachen - durch geeignete Maßnahmen verringert oder beseitigt werden. 

Das Ingenieurbüro Oetzel - Umweltanalytik - hat ein weites Spektrum zur Analyse solcher Belastungen entwickelt. Es werden sowohl Messungen vor Ort vorgenommen, als auch bei der Sanierung beraten. 

Weitere Informationen zu Analysen:

 

Ingenieurbüro Oetzel
Motzstr. 4
34117 Kassel
Tel.:0561 / 26569
Fax: 0561 / 2889586